Schritt 11 – Traffic erzeugen

 

Schritt 11 – Traffic erzeugen

Traffic zu erzeugen ist heute nicht mehr allzu schwer, wenn man weiss wie. Wir wollen uns nicht nur von google abhängig machen, sondern ein zweites Standbein aufbauen, das da heisst E-mail Marketing. Sie haben in diesem Kurs ein Plugin, was ihnen E-mail Marketing ermöglicht. Wichtig beim E-mail Marketing ist das wir unseren Kunden einen absoluten Mehrwert anbieten was sie sich herunterladen wollen. es reicht meist nicht aus nur ein schnödes Ebook anzubieten. Bieten Sie etwas an, was ihren Usern gefällt, was sie unbedingt benötigen. Im Gegenzug bekommen sie ihre E-mail Adresse, die ihr Geld wert sind. Um E-mail Marketing zu betreiben benötigen sie einen Autoresponder Anbieter. Wenn sie nach diesen Dienstleistung suchen werden ihnen eine Vielzahl angeboten, die alle ihre Vor – und Nachteile haben. Ich habe mich für die einfachste Form entschieden. Dabei nutze ich einen Anbieter namens Wendland Autoresponder, der einmalig um die 97€ kostet. Die Nachteile sind, ich kann keine Splittest durchführen. Normal bezahlen sie um die 17€ bei 1000 E-mail Adressen. Sie brauchen für ihre Shops kein Klick Tipp zu kaufen. Da diesen Tool für diese Zwecke viel zuviel anbietet, was man gar nicht benötigt.
Kommen wir zurück zum E-mail Marketing.  Sie berauchen ein Gratis Produkt für ihre Kunden. Als Affiliate Shopbetreibe würde ich ein Video drehen. Dazu können sie ruhig ihr Smartphone nutzen. Sie könnten ihr Produkt vorführen und einige Vor- und Nachteile zeigen. Kunden wollen auch Nachteile sehen, reden sie deshalb nicht alles schön. Ein kritisches Video zum Produkt ist manchmal besser.
Weitere Möglichkeiten zur Traffic Gewinnung Nutzen Sie Facebook Gruppen um sich mit Gleichgesinnten zu verbinden. es gibt bei Facebook für jedes Produkt Interessenten. Posten sie ihre Erfahrungen, setzen sei dann ihre Links unter ihren Posts zu ihren Shops. Sie müssten dazu einiges an Content im Shop haben, was für die User interessant sein könnte. Hier kommt wieder die Nischenseite hervor. Ihre Shopseite ist in diesem Augenblick weniger interessant, sondern ihr Content in dieser Nische.